CHATEAU PALMER > 1988

Ein immer raffinierterer Wein
Das Informationsblatt zum Jahrgang herunterladen
Die Merkmale des Jahrgangs

1988 ist ein sehr guter Jahrgang, der gut strukturierte Weine mit widerstandsfähigen Tanninen und einem schönen Säuregehalt hervorbrachte.

Nach einer frühzeitigen Blüte und einem feuchten Frühling ging der Vegetation dieser Vorsprung durch einen relativ trockenen und mittelmäßig heißen Sommer verloren.

Die Trauben erreichten eine schöne Reife, falls sie nicht schon zu früh geerntet wurden.

Weinlesezeitraum: vom 30.09.1988 bis zum 12.10.1988

Die Assemblage:

Cabernet Sauvignon: 51%
Merlot: 39%
Cabernet Franc: 8%
Petit Verdot: 2%

Reifepotenzial

2025+

Verkostung

Verkostungsnoten de Enrico Bernardo, den 01.12.2011:

Eine klare rubinrote Farbe mit granatroten Reflexen.
Die Nase macht einen recht „wilden“ und animalischen Eindruck mit Noten von Rosmarin, Chinarinde, Paprika, Espelette-Pfeffer und Leder.
Ein am Gaumen angenehmer, frischer, tanninreicher, feiner, recht langer und origineller Wein.

Verkostungsnoten de Georges Lepré, den 04.02.2009 :


Eine sehr tiefe rubinrote Farbe mit purpurnen Reflexen.

Ein Bukett von schöner Komplexität und reicher Intensität, das Aromen von schwarzen Johannisbeeren, Schwarzkirschen, milden Gewürzen, Veilchen, Lilien, Lorbeer, frischer Minze, Zeder, Rauch und Moschus verströmt.

Im Geschmack präsentieren sich opulente Frucht, eine straffe Struktur samtiger Tannine und eine bemerkenswerte Frische. Der Wein ist konzentriert, ausdrucksstark, geschmeidig und von großzügiger und deliziöser Länge.

Ein Jahrgang, der Harmonie und Serenität erreicht hat und problemlos bis 2020 aufbewahrt werden kann.

Pressemeinungen

The Wine Advocate, Robert Parker, den 01.02.2005
« Comme nombre de crus de ce millésime, le 1988 a bien évolué et atteint son apogée. Il est dense, quelque peu rugueux, mais généreusement marqué d'arômes très prononcés de fruits noirs et de terre nuancés de réglisse, de compost, de camphre et d'herbes rôties. Moyennement corsé, il est marqué en finale de tannins épais dont je ne sais s'ils se fondront totalement. Quoi qu'il en soit, l'ensemble se distingue par sa belle profondeur et son ampleur.  »

Quarterly Review of Wine, M. Boyle, den 01.02.2002
« " The 1988 was also an exceptional vintage; again, the wine was unbelievably young (yet when we tasted it four years ago, our notes said that it would be ready in four to five years; we were surely wrong). It's big, opulent, expressive, rich and elegant. It was a child, broodingly moody and muted, withholding its complexity, but giving us glimpses of its future growth.  »

The Vine, Clive Coates, den 01.01.2002
« Very fine colour for the vintage. Full and vigorous. Fragrant nose. Very Palmer. Fresh. Good pure fruit. Complex. But medium-full body rather than very full. Medium-full body. Just about ready. More slightly raw than with unresolved tannins. Good acidity. very fresh, classy fruit. Not the depth and concentration of the 1989 but fine plus for the vintage. It will last well.  »

Private Dinner, David Dyroff, den 01.01.2001
« Mrs. V and I shared the 1988 Chateau Palmer, Margaux, on a recent "romantic dinner" occasion. It was a little reticent, but quite nice. Classic Bordeaux in the elegant vein. Tannins fully resolved and no hard edges.

As with the best wines, it paired nicely with a variety of dishes on the tasting menu we enjoyed. The nose could have been a bit more expressive, and it seemed to come and go just a bit. If you're looking for a fruit bomb, look elsewhere. If you want food-friendly cab that will put a smile on your face without challenging your vocabulary to come up with descriptors, this is a good candidate.  »

The Wine Advocate, Robert Parker, den 01.08.1993
« The 1988 offers a promising bouquet of ripe plums, dense, rich, concentrated fruit, and medium body, but I was surprised by the relatively compact finish. Nevertheless, this is one of the best wines of the Margaux appellation in 1988.  »

Jahrgänge

Schließen