CHATEAU PALMER > 1971

Das Informationsblatt zum Jahrgang herunterladen
Die Merkmale des Jahrgangs

Der kühle und regnerische Frühling dieses Jahres 1971, der bis Ende Juni dauerte, beeinträchtigte die Blüte, die sich somit unter schlechten Bedingungen vollzog.

Das Verrieseln der Weinberge reduzierte die Ernte auf fast die Hälfte.

Die drei Sommermonate waren heiß mit einigen Regenfällen, die das Anschwellen der Beeren erlaubten. Die Reifung fand unter guter Bedingungen statt, trotz der Unregelmäßigkeiten während der Blütezeit.

Das Wetter blieb schön während der Erntezeit, was eine Weinlese im optimalen Reifestadium erlaubte. Die Weine sind geschmeidig und fruchtig mit reifen Tanninen. Sie sind subtil und elegant.

Weinlesezeitraum: vom 30.09.1971 bis zum 13.10.1971

Reifepotenzial

2020+

Verkostung

Verkostungsnoten de Enrico Bernardo, den 01.12.2011:

Die Farbe ist klar und granatrot.
Die Nase ist herausragend und tief und erinnert an Wildkräuter, Salbei, Chinarinde, Rosmarin, Thymian und Pfeffer.
Am Gaumen ist der Wein leicht mit schöner, fast den Mund wässrig machender Frische. Herrlich! Der Abgang ist unglaublich ausgewogen.

Verkostungsnoten de Georges Lepré, den 04.02.2009 :

Die Farbe hat sich leicht entwickelt, ist aber noch dunkel.

Intensives und komplexes Bouquet mit subtilen Mentholaromen, aber auch Zedernholz, weißer Pfeffer.

Nach einem weiten Angang erscheinen schnell feste Tannine am Gaumen.

Der Endgeschmack ist geprägt von einem angenehmen aromatischen Abgang, dominiert von Lakritznoten.

Pressemeinungen

Chronique n°100, Jean-Marc QUARIN, den 15.07.2010
« Couleur sombre, moyennement intense et évoluée. Nez fin, présentant un fruité mêlant des notes mûres à des notes plus froides. Il sent bon le cèdre. Bouche fondue et subtile, qui se déroule tout en arômes, sur un corps moyen, avec du gras, une pointe d'austérité et une très belle présence aromatique en finale. A boire maintenant et avant 2020. »

www.franckdubourdieu.com, Franck Dubourdieu, den 01.12.1995
« bon »

, Michael Broadbent, den 01.11.1989
« Au mieux de son apogée, devrait s'y maintenir. Vin d'évolution lente…du moelleux et de la chair, souple, riche, complet, séduisant. A besoin d'air. »

The Wine Advocate, Robert Parker, den 01.12.1988
« Il présente une couleur rubis foncé et exhale le bouquet légendaire de Palmer -baies sauvages, fleurs et cassis.  »

BORDEAUX Aujourd\'hui, Franck Dubourdieu, James Lawther et Christophe Tupinier, den 30.11.-0001
« Ce 71 à son apogée a tout de la petite merveille avec ses riches arômes chocolatés, confiturés, épicés. Suave, fine et gourmande, la bouche a évolué de délicieuse façon... »

Jahrgänge

Schließen