Chateau Palmer

Ein einzigartiger Stil, von der Zeit veredelt.
Ein großer Wein findet seinen Ursprung in Zeit und Raum. Der in der Geschichte verankerte und dem Ausdruck seines Terroirs verschriebene Stil von Château Palmer trotzt Modeerscheinungen und Trends. Um seine Zeitlosigkeit zu spüren, gibt es kein besseres Mittel, als ihn zu verkosten. Immer wieder und immer wieder.

Finesse und Eleganz sind typisch für die Spitzenweine aus Margaux und zählen auch zu den permanenten Identitätsmerkmalen von Château Palmer: er ist weich und kostbar wie Seide, warm wie Samt und edel wie Leder. Er wird zu gleichen Teilen aus den Rebsorten Merlot und Cabernet Sauvignon gewonnen und mit ein wenig Petit Verdot ergänzt und besticht durch sein ungemein komplexes Bukett aus Noten von Früchten, Blüten und Gewürzen, umhüllt von einer körperreichen und großzügigen Struktur. Dieses subtile Gleichgewicht zwischen aromatischer Fülle und der zurückhaltenden Kraft der Tannine macht ihn auch bereits in jungen Jahren zu einem Wein von unvergleichlichem Charme. Seine Länge hinterlässt bleibende Erinnerungen sowohl von Geschmacksempfindungen als auch von Emotionen.

Ein langer Ausbau in Eichenfässern ist unerlässlich, um das kieselige Terroir bestens zum Ausdruck zu bringen, und ermöglicht es dem Wein von Château Palmer, sein ganzes Volumen und seine ganze Fülle zu entfalten. Diese Reifeentwicklung setzt sich viele Jahre und sogar mehrere Jahrzehnte lang extrem langsam in der Flasche fort. Die Geduld wird belohnt, wenn man auf einen alten Jahrgang trifft: sein Abgang verströmt eine außergewöhnlich komplexe, gelegentlich exotische, aber immer unvergessliche aromatische Fülle.

Die Verkostung ist ein Aufeinandertreffen von Mensch und Wein, zweier lebendiger Wesen, die sich einander hingeben. Der Verkoster stellt stets Erwartungen an den Wein, den er ausgewählt hat. Von einem guten Wein werden sie erfüllt, von Château Palmer übertroffen.

Jahrgänge

Schließen